Yin & Yoga Nidra

Yin Yoga ist eine sanfte Praxis und eine wunderbare Ergänzung zu dynamischen Stilrichtungen. Die einzelnen Yoga-Haltungen werden lange gehalten, so dass man besonders tief in eine Asana (Haltung) eintauchen kann und in tiefer gelegene Muskel- und Gewebsschichten vordringen kann. Der Körper wird dadurch optimal gedehnt und ausgerichtet, Gelenke werden geschmeidiger und tiefer gelegene Verspannungen und Blockaden können sich lösen. In Kombination mit einer achtsamen Atmung kann ein tieferes Verständnis für den eigenen Körper, das Innere und die Wirkungen von Yoga entstehen.

 

Yin Yoga wirkt nicht nur körperlich. Übe die Kunst des Loslassens, einfach einmal eine gewisse Zeitspanne nichts tun. Das mag am Anfang gewöhnungsbedürftig sein, denn wir sind es gewohnt immer etwas zu tun; durch das Üben von Annehmen und Loslassen können wir unser Leben durch innere Ruhe, Stille und Freiheit bereichern. Entdecke tiefen Frieden und Balance durch diese jedem zugängliche Form der Yogapraxis.

 

Yoga Nidra ist eine geführte Meditation: Wir lernen den physischen Körper einschlafen zu lassen, während wir eine Teil des Geist aufmerksam und wach halten. Der Körper gerät in einen schlaflosen Zustand und der denkende analytische Geist schläft ebenfalls ein. In diesem Zustand können wir das Unterbewusstsein erkunden und unbewusste Programmierung auslöschen, die unser Potenzial in unserem Leben einschränken kann. Mit einer kontinuierlichen Praxis entstehen neue neuronale Pfade und wir können neue Programme für ein bewussteres Leben schreiben. 30 Minuten Yoga Nidra bedeuten ~ 2 Stunden erholsamen Schlaf - ein gesunder Schub für das Immunsystem!