Eva Tuerbl

Eva ist ursprünglich aus Bayern und besuchte 2006 in New York ihre erste Yoga-Klasse. Seitdem macht sie regelmäßig Yoga - anfangs “nur” wegen dem guten Gefühl dabei, doch dann begann Yoga auch ihr Leben außerhalb der Matte zu beeinflussen: Yoga ließ sie menschlich wachsen und half ihr durch eine schwierige Zeit, als sie 2014 nach Berlin zog.

 

So entschied sich Eva, die eigentlich Fotografin ist, 2017 dazu eine berufliche Pause einzulegen und eine Yogalehrer-Ausbildung in Thailand zu machen. 2018 hat sie das Mentoren-Programm von Victoria Larsson durchlaufen und anschließend angefangen bei Swan Mountain Yoga in Berlin zu unterrichten.

 

Ihre größte Angst, sie könnte durch Yoga ihre wilde Seite verlieren, hat sich nicht bewahrheitet -

sie hat gelernt, dass man auch nach einer Yogastunde durch die Berliner Clubs ziehen und tanzen kann. Auf ihrem spirituellen Weg ist es ihr wichtig, immer authentisch zu bleiben und zu ihren Schwächen zu stehen anstatt sie zu verstecken.

 

Und das könnt ihr auch bei ihren Klassen erleben, die herausfordernd sind und zugleich sehr viel Spaß machen. Ihr Fokus liegt auf dem Spiel zwischen Stabilität und Leichtigkeit, und beim Aufbau von körperlicher und mentaler Stärke.

Evas Yoga-Philosophie: Nehm dich selbst nicht zu ernst, sei offen und abenteuerlustig, und hab vor allem Spaß dabei!