Doro Matthiae

Doro besuchte 2012 während ihres Medizinstudiums zum ersten Mal eine Yogastunde und war

sofort ziemlich fasziniert von diesem wohligen Gefühl danach. So wuchs immer mehr die Neugier nach einem größeren Verständnis von Yoga, seiner Herkunft und Philosophie.

 

Während ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin am Institut für Yoga und Gesundheit in Köln, die sie 2012 begann, entwickelte sie tiefes Vertrauen in die Techniken. Die Wirksamkeit von Yoga ist kein Zufall - unterschiedliche Praktiken haben unterschiedliche Effekte und Doro findet es spannend, diese immer weiter zu erforschen. Langfristig sieht sie die Zukunft in der Integration von Yoga in der Medizin, um Menschen zu einer ganzheitlichen inneren geistigen und körperlichen Balance zu verhelfen. Deshalb steckt sie gerade in einer weiteren Ausbildung zur Yogatherapeutin.

 

Doro unterrichtet Hatha Flow Yoga. Manchmal integriert sie auch Elemente aus dem Kundalini Yoga und Atemtechniken (Pranayama) und Meditation. Sequenzen in ihren Stunden

können aber auch mal dynamisch und kräftigend sein. Wichtig sind ihr Körperbewusstsein und ein friedlicher Umgang mit sich selbst.